"Die Kankheit des Lehrlings"

AUFBLENDE:

EXT. WANDERER HüGEL - KAMERAFAHRT - TAG

Nach dem Vorspann fährt die Kamera in der Totalen eine Runde über die Wanderer Hügel und endet beim Marktplatz am Asuraportal zu Hoelbrak während die Sprecherin einleitet:

SPRECHERIN

Tyria, einst eine Welt in der Asura, Sylvari, Menschen, Charr und die Norn friedlich nebeneinander lebten. Vor mehr als 250 Jahren war es ein schönes, blühendes Land. Bis zum Erwachen der Alt-Drachen. Die Alt-Drachen sind sehr alte, antike und mächtige Wesen, die während der letzten zwei Jahrhunderte erwachten und damit anfingen, alles um sich herum zu zerstören. Das Erwachen der Drachen hatte große Auswirkungen auf die Völker Tyrias und zwang sie aus ihren Heimatländern. Die Champions und Diener des Alt-Drachen Jormag sind allerorts im Land zu finden und verderben den reinen Schnee mit ihrem eisigen Atem. Die Norn sehen Jormag als eine mächtige Herausforderung an, die es zu bezwingen gilt. Sie sind ein tapferes Volk aus dem eisigen Norden, die ihre Gestalt wandeln können. Geleitet werden sie in dieser Welt von den Geistern der Wildnis, die die Tugenden der mächtigsten Tiere verkörpern. Es heißt, dass eines Tages ein Held kommen wird, der den Zahn des Jormag zerschmettern und den Norn den Weg zurück in ihre Heimat weisen wird.

Die Kamerafahrt endet mit einer Großaufnahme bei Kadahr.

SPRECHERIN

Ist KADAHR ELLERGAART diese Heldin ?

EXT. ISOMIR - MARKT UND ARENA - TAG

Kadahr geht vom Asuraportal weg, in Richtung Markt und schaut sich an dem Verkaufsstand verschiedene Waren und Waffen an. Nachdem ihre Wahl auf ein Schwert und einen Bogen gefallen ist, kauft sie diese und geht in Richtung der Treppen hoch zu Isomir.

KADAHR

(denkt...)

Bin ich froh daß ich der Einladung zur Großen Jagd gefolgt bin. Ich hätte nicht gedacht soweit zu kommen. Und? Ich bin heute hier um mich der letzten Prüfung zu stellen. -Die Bezwingung Isomirs- Was mag mich hier erwarten? Egal. Obwohl ich als eine der Besten meines Volkes gelte, hatten die Alten nicht wirklich daran geglaubt, dass ich mich bei der großen Jagd behaupte. Mit Eir zusammen hatte ich respektable Trophäen bei der großen Jagd errungen. Bestehe ich auch diese letzte Prüfung werden sie nicht mehr an mir zweifeln.

Kadahr geht die Treppen weiter hoch bis zum Eingang der Arena in der bereits einige einige Krieger warten

(Vier weitere Charaktere, zwei Norn, eine Asura, ein Sylvari erwarten die Eröffnung.)

KADAHR

(denkt...)

Hier also wird es sich entscheiden. Isomir!!

Eine Rundschau innerhalb der Arena zeigt die anderen Krieger an den hölzernen Wänden der Arena stehen.Die Arena ist ein runder mit Schnee bedeckter Kampfplatz, ohne Zuschauertribühnen.

Kaum war dieser Satz zuende gedacht erfolgt lautes Grollen von Stein und Schnee. Ein riesiger Eiswurm bahnt sich seinen Weg durch den Untergrund.

KADAHR

(denkt...)

Isomir!! Die Legende besagt, dass Isomir jedes Jahr zur großen Jagd wiedergeboren wird. Insgeheim weis man, dass es sich um verschiedene Wesen handelt, eigens dafür gezüchtet jedes Jahr den oder die Bezwinger Isomirs zu erwählen.

In der Arena tobt ein Kampf in dessen Verlauf bis auf Kadahr alle Kämpfer ihr Leben verlieren. Sie hält im Kadaver Isomirs Zwiesprache mit dessen Seele und darf sich fortan "Bezwingerin Isomirs" nennen.

Nach dem Kampf geht sie die Treppen in Richtung Markt hinab, um unten vom Jagdmeister empfangen zu werden.

EXT. EIR STEGALKIN - HOELBRAK - TAG

JAGDMEISTER

Siehe sich mal einer diese Norn an. Kadahr Ellergaart, Bezwingerin Isomirs. Deine Taten wird man sich noch weit über die Grenzen Hoelbraks hinaus erzählen. Geht nach Hoelbrak. EIR erwartet Euch im Bierrat.

Dem Jagdmeister entgegnet Kadahr ein zustimmendes Nicken und geht durch das Schneeherren-Tor nach Hoelbrak um sich mit Eir im Bierrat zu treffen. (Der Zuschauer geht nach Kadahr auf die Torreise und tritt hinter Kadahr aus dem Tor aus. Er befindet sich in Hoelbrak.)

SPRECHERIN

Hoelbrak - die heutige Heimatstadt der Norn. Nachdem ihre Vorfahren vom Alt-Drachen Jormag aus den Zittergipfeln vertrieben wurden, haben die Geister der Wildnis sie in dieses Gebiet geführt. Noch heute zeugen große, den Geistern geweihte Hallen davon. Die große Halle ist die Wohnstatt von KNUT WEIßBÄR dem Hüter von Hoelbrak. Vier weitere Hallen sind den Geistern der Wildnis gewidmet: der Bärin, der Schneeleopardin, dem Raben und dem Wolf.

Während der SprecheR die Geister benennt, werden die jeweiligen Hallen eingeblendet.

SPRECHERIN

Sozialer Mittelpunkt der Stadt ist der vor der großen Halle liegende Handelsdistrikt mit seinen Banken, Kaufleuten und Handwerkern.

Kaum in Hoelbrak angekommen wird Kadahr von Eir empfangen.

EIR

Hallo Bezwingerin. Ich habe schon von Deinem glorreichen Sieg über Isomir erfahren. Und nicht nur ich. In Hoelbrak erzählt man sich bereits die Geschichte der Bezwingerin. Es wird nicht lange dauern und alle werden Deinen Namen kennen. Allerdings muss der Bierrat noch warten. Wir werden in der großen Halle erwartet.

(Eir dreht sich um und begibt sich in Richtung der großen Halle. Kadahr folgt ihr.)

KADAHR

(denkt...)

Eir Stegalkin. Sie ist eine Heldin, ja eine Legende der Norn. Der Wolf Garm ist Ihr treuer Begleiter. Ihren eigenen Aussage zufolge ist sie in der Lage, mit den Geistern der Wildnis zu reden. Sie war die Gründerin und Anführerin der Klinge des Schicksals.

Die beiden gehen über die Brücke, überqueren Handelsdistrikt.

EIR

Der Schamane GAMLI hat mich um Hilfe gebeten. Es scheint sich um eine wichtige Angelegneheit zu handeln, welche er gerne persönlich besprechen möchte.

Als die beiden vor dem Halleneingang stehen, wird die Halle in der Totalen gezeigt.

EXT. DIE KRANKHEIT DES LEHRLINGS - HOELBRAK - TAG

Gerade als sie die Halle betreten wollen, kommt eine Wache herbei.

HAUPTMANN

Seid gerüßt Eir. Der Schamane Gamli hat mich gebeten Euch auszurichten, Ihr wollt ihn bitte schnellstmöglich beim Wolfsschrein treffen. Er schien sehr beunruhigt zu sein.

EIR

Danke Hauptmann. Wir werden uns beeilen.

(Eir dreht sich zu Kadahr.)

Lass uns den Schamanen aufsuchen.

KADAHR

Soll mir recht sein. Gehen wir.

(Kadahr dreht sich um.)

Beide gehen durch den Handelsdistrikt eine Treppe herunter vorbei an dem Platz der Macht in Richtung Hütte des Wolfes. Bereits vor der Hütte werden sie von dem Schamanen erwartet. Gamli kommt aufgeregt auf die beiden zugestürmt.

GAMLI

Der großen Wölfin sei dank. Ihr seid wirklich sehr schnell meiner Bitte gefolgt mich hier zu treffen.

KADAHR

Beruhigt Euch erst einmal. Kommt wieder zu Atem und erzählt uns dann wie wir Euch helfen können. Was oder wer hat Euch so dermaßen aufgewühlt.

GAMLI

Ich..., er..., Ich meine...

(Gamli atmet tief durch)

Es geht um die Hovroun-Schülerin VALDA. Sie ist in einem tiefen sehr unruhigen Schlaf gefangen. Ich benötige Wintersalbei um Sie aus diesem Schlaf zu wecken. Leider kann ich nicht weg. Ich muss bei ihr bleiben und zur Stelle sein, sollte sie doch erwachen. Nur Sie kann uns sagen was ihr und Ihrem Meister zugestoßen ist.

EIR

Seid unbesorgt. Wir werden Euch helfen und die Hielpflanze besorgen. Wartet solange und kümmert Euch um Valda.

Eir wendet sich ab und gibt Kadahr ein Zeichen ihr zu folgen. Kadahr nickt Gamli kurz zu und folgt Eir.

EIR

Ich glaube nicht daß Ihr meine Hilfe für diesen wohltätigen Auftrag benötigt. Geht und besorgt Gamli den Wintersalbei. Ich werde in der Zwischenzeit im Bierrat von Eurer Bezwingung Isomirs berichten und Euren Namen in Hoelbrakvbreiten.

KADAHR

Gut, Eir. Aber glaubt nicht dass Ihr Euch vor dem Bierrat mit mir drücken könnt. Ich werde den Wintersalbei besorgen, ihn Gamli bringen und Euch im Bierrat aufsuchen. Bis bald Eir.

EIR

Mögen Euch die Geister begleiten.

Mit diesen Worten wenden sich beide voneinander ab und gehen ihre Wege. Eir in Richtung Bierrat und Kadahr zum Asura-Portal in die Wandererhügel. Am Portal angekommen geht sie durch. Sie geht zu der ersten Anlaufstelle hinter dem Portal, dem Markt.

HÄNDLER

(Der Händler ist ein Charr) Hallo, Ihr seht aus als sucht Ihr etwas. Vielleicht kann ich Euch helfen. Schaut ruhig.

KADAHR

Ich bin auf der Suche nach Wintersalbei. Habt Ihr so etwas, oder wisst Ihr wo ich es finde?

HÄNDLER

Ja, in der Tat weiss ich wo es wächst. Ich selbst gehe gelegentlich in die südwestliche Gegend. Doch seid vorsichtig. In der Gegend wimmelt es nur so von den Söhnen Svanirs.

KADAHR

Die Söhne Svanirs?

HÄNDLER

Ja, die Söhne Svanirs sind ausschließlich männliche Norn. Sie sind zum Alt-Drachen Jormag übergelaufen und huldigen ihn und seine Macht als ultimatives Tier-Totem. Geht nicht alleine in diese Gegend. Ich könnte Freunden von Euch erzählen. Vielleicht können sie Euch helfen. Schaut doch einmal am Trainingsplatz vorbei.

KADAHR

Danke sehr. Dann weiss ich in etwa was mich erwartet. Ich werde mal am Trainingsplatz vobei gehen und gucken ob es einige Abenteurer-Seelen gibt, die mich begleiten wollen. Ach ja. Ich hätte gerne diese Ledertasche. Was wollt Ihr dafür?

HÄNDLER

25 Kupferlinge.

KADAHR

Hier nehmt das noch als Belohnung für den Hinweis wo ich den Wintersalbei finde und - für Eure Hilfe.

HÄNDLER

Oh, danke - und passt auf Euch auf.

Nach diesen Worten wendet sich Kadahr ab, schaut sich noch die Waren anderer Händler an und geht dann den Weg am Markt entlang Richtung Trainingsplatz.

KADAHR

(denkt...)

Vielleicht kann ich ja eine kleine Gruppe Kämpfer rekrutieren um sich mir anzuschließen. Es wäre leichtsinnig durch diese Gegend alleine zu reisen.

EXT. Auf der Suche nach Helden - Wanderer Hügel - TAG

Am Trainingsplatz angekommen schaut sie einer Gruppe beim Bogenschießen zu. Sie bemerkt einen etwas abseits stehenden Charr-Krieger der sie beobachtet und geht zu ihm hin.

KADAHR

Deine Blicke durchbohren mich ja förmlich. Kann ich Dir irgendwie helfen?

ARNAND

Nun ich denke eher dass meine Freunde und ich DIR helfen können. Der Händler oben am Marktplatz ist ein guter Freund von mir und hat mich bereits unterrichtet dass Du in eine Gegend reisen willst die man besser meiden statt besuchen sollte.

KADAHR

Das ist vielleicht wahr. Aber ich habe keine Wahl. Es gibt in Hoelbrak einen Schamanen der versucht einem Lehrling das Leben zu retten. Er ist in einem nebelhaften Tiefschlaf gefallen und nur Wintersalbei kann helfen. Diesen zu beschaffen ist aber nicht ganz ungefährlich. Deshalb suche ich nach mutigen Begleitern.

ARNAND

Nun. Ich und meine Freunde mischen uns nicht gerne in die Sachen fremder Leute... Ausser ... für uns springt etwas dabei raus. Du musst wissen, dass auch wir Familien ernähren müssen.

KADAHR

Nun ja. Ich habe zur Zeit nicht sonderlich viel. Aber ich kann Dir versichern, dass alles was wir auf unserer Reise erbeuten Dir und Deinen Freunden gehört. Und dass wir jede Gelegenheit nutzen werden euer Auskommen zu sichern.

ARNAND

Warte einen Moment. Ich werde meine Freunde fragen und wir werden sehen wer mitkommt.

Der Charr geht zu seinen Freunden rüber. Nach einigen Augenblicken der Diskussion, nicken alle zustimmend und eine Gruppe von fünf Kriegern kommt auf Kadahr zu.

ARNAND

Ich bin ARNAND. Arnand Halenstien (Charr)und ich freue mich schon auf unsere gemeinsame Reise.

DAVID

DAVID --- David Morgenthau (Charr). Arnand sagt Du willst einen Schamanen-Lehrling retten? Dann legen wir uns mal ins Zeug und zeigen uns von unserer besten Seite.(lacht und grüßt mit der rechten Faust auf die linke Brust)

CASSANDRA

CASSANDRA ECKSTEIN (Sylvari). Und ich hoffe Du weißt worauf Du Dich einlässt. Ich habe ein komisches Gefühl bei der Sache,... bin aber trotzdem dabei.

KIA

KIA RENARD (Mensch, und reicht Kadahr die Hand). Ich bin zwar nicht scharf darauf wegen eines Schamanen in diese Gegend zu gehen, aber ich denke wir werden viel finden was sich zu Geld machen läßt. Also los.

CARLOS

CARLOS...STEENDAHL (Asura) und ich werde unsere Reise dazu nutzen einige neue Erfindungen auszuprobieren. Wenn dabei noch etwas rausspringt, auch gut.

KADAHR

Ich freue mich darauf Euch alle kennenzulernen. Und wenn wir diese Sache zu ende gebracht haben, möchte ich Euch zum Bierrat in Hoelbrak einladen. Eir wartet dort auf uns.

KIA

Eir? Du meinst DIE Eir? Dann lasst uns los. Ich freue mich schon darauf mit dieser Legende einen zu heben.

Ext. Die Ruhe vor dem Sturm - Wanderer Hügel - Abend

Die Gruppe setzt sich in Bewegung Richtung Südwest. Sie geht durch das Traininglager und den Wald. Dabei begegnen sie einigen anderen Kreaturen des Waldes. Raben, Hasen, Wildschweine, Rehe, Wölfe, Bären und Zentauren. Bei den Zentauren macht die Gruppe Halt und liefert sich eine Jagd. Die Beute wird an die Gruppe verteilt. Kadahr hält Wort und gibt der Gruppe alles.

Als sie an einem Schrein zur Anbetung des Wolfes kommen, treffen sie auf einen Wolfs-Schamanen und vier weiße Wölfe.

Der Schamane wendet sich der Gruppe zu und winkt sie herbei.

WOLFS-SCHAMANE

Kommt, die Wölfe bleiben friedlich - solange Ihr auch friedlich bleibt.

KADAHR

Danke. Wir sind auf der Suche nach Wintersalbei.

WOLFS-SCHAMANE

Wintersalbei?

KADAHR

Ja. Du wirkst erstaunt.

WOLFS-SCHAMANE

Nun ja, es wird nicht sehr oft verwendet. Und wer es verwendet, möchte einen sehr starken Zauber bewirken.

KADAHR

In Hoelbrak wartet ein Wolfs-Schamane darauf einen Lehrling retten zu können.

WOLFS-SCHAMANE

Ein Wolfs-Schamane in Hoelbrak. Handelt es sich um meinen alten Freund Gamli? Und dann Wintersalbei? Es muss wirklich sehr ernst sein.

KADAHR

Ja, es ist Gamli und die Lage ist wirklich sehr ernst.

WOLFS-SCHAMANE

Geht weiter südlich. Ihr trefft dann auf einen kleinen Posten der Söhne Svanirs. Wenn ihr von dort aus weiter westlich Richtung Fluß geht stosst Ihr auf ein weiteres Lager. Dazwischen gibt es einen Talkessel. Dort findet Ihr den Wintersalbei. Möge der Geist des Wolfes mit Euch sein.

KADAHR

Ich danke Dir. Kennst Du die Anzahl der Söhne Svanirs?

WOLFS-SCHAMANE

Leider nein. Aber meistens sind diese Plagegeister in Gruppen von 10-20 Leuten tätig.

ARNAND

Das sollte kein Problem darstellen. Diese Schweine haben nicht wirklich Kampfgeist. Wir werden leichtes Spiel haben und zudem noch reichlich Beute machen.

WOLFS-SCHAMANE

Wohl möglich, aber Ihr solltet erst bei Morgengrauen weiterziehen. So lauft Ihr nicht Gefahr in der Dunkelheit auf eine Patroullie zu stoßen. Und hier seit Ihr die Nacht über sicher. Meine Wölfe wachen über uns.

CASSANDRA

Ich finde das einen guten Vorschlag. Lasst uns ausruhen und morgen weitergehen.

Ext. Die Jagd nach Wintersalbei - Wanderer Hügel - Morgengrauen/Tag

Die Gruppe macht es sich an der Lagerstätte gemütlich, versammelt sich um das Lagerfeuer, ißt und legt sich schlafen.

EXT. DIE SöHNE SVANIRS - WANDERER HüGEL - MORGENGRAUEN / TAG ALS DER NÄCHSTE TAG ANBRICHT FÄHRT DIE KAMERA DURCH DIE NEBELGETRÄNKTEN WALD ZUM RUHELAGER DER GRUPPE.

Bei Morgenanbruch weckt der Schamane die Gruppe.

WOLFS-SCHAMANE

Kadahr? - Kadahr! ... Aufstehen, ihr müsst los. Im Schutz der Nebel könnt ihr das Lager ungesehen erreichen.

KADAHR

(gähnt) Ja, vielleicht. Versuchen wir es. Schauen wir ob es funktioniert. Sei bitte so freundlich und weck die Anderen. Danke.

WOLFS-SCHAMANE

Ja, mache ich. Aber Zimmerservice ist bei mir nicht. Hier ist Selbstbedienung angesagt (lacht).

Der Schamane weckt den Rest der Gruppe und eine Überblendung auf ein kurzes Frühstückssitting mit anschließender Ausblendung und Wiedereinblendung auf den Aufbruch der Gruppe.

KADAHR

Herzlichen Dank für Deine Gastfreundschaft. Wir sehen uns wieder und dann werden wir uns revangieren.

Die Gruppe verabschiedet sich und bricht auf.

Nach einem Fussmarsch durch den Wald sehen sie nach betreten der Kuppe eines Hügel, am Fuss des Hügel das Lager einiger Söhne Svanirs.

KADAHR

Wenn wir diesen Hügel weiter heruntergehen werden wir gesehen noch bevor wir unten ankommen. Ich habe mich auch dazu entschlossen, nicht am Lager vorbei zu schleichen. Diese abtrünnigen Bastarde haben kein Mitleid verdient. Ausserdem möchte ich Euch nicht um den wohlverdienten Sold bringen.

CASSANDRA

Das finde ich sehr lobenswert. Ich schlage vor wir gehen wieder zurück und schleichen uns von der rechten Seite an der Felswand entlang zum Lager. Dort seht.

(Casandra zeigt rechts auf eine Felswand, welche die Gruppe von der rechten Seite dieses Hügel erreichen kann)

 

Die Gruppe geht den Hügel wieder herunter und schleicht sich an der Felswand bis an das Lager heran. taktisch vorteilhaft positioniert sich die Gruppe damit alle zeitgleich zuschlagen können.

Kia steht am weitesten außen und signalisiert mit Handzeichen dass sie bereit ist. Auf ein Zeichen von Kadahr gehen alle auf den Eingang des Lagers zu.

Ein Sohn Svanirs kommt heraus und entdeckt die Gruppe. Doch er kommt nicht mehr dazu Alarm zu geben. Mias Pfeil durchbohrt seinen Hals der versuchte Alarmschrei verstummt noch bevor er wirklich begann. Davids gigantisches Kriegsbeil erledigt den Rest. Im weiteren Vorrücken der Gruppe werden die übrigen Söhne Svanirs elemeniert und eine Truhe mit Schmuck und Edelsteinen erbeutet. Während der Rest der Gruppe das Lager weiter nach Nützlichen durchsucht, schaut sich Kadahr vor dem Lagereingang um. Sie erkennt ein weiteres Lager in einem tiefer liegenden Kessel.

KADAHR

(denkt)

(Hoffentlich finden wir dort Wintersalbei.

(Kia tritt an Kadahrs Seite)

Kia

Wir haben mit unserem Streich bereits reiche Beute gemacht. Aber Du wirkst nachdenklich ?

KADAHR

Ich denke über unseren nächsten Schritt nach. Sieh da runter. Diese Halunken haben dort noch ein Lager.

(Kadahr zeigt runter zu dem zweiten Lager)

Ich hoffe wir finden dort Wintersalbei.

KIA

Sei unbesorgt. Wir werden dort bestimmt welchen finden.

Arnand und der Rest der Gruppen kommen nun auch zu den beiden.

ARNAND

Also ich denke für alle zu sprechen wenn ich sage dass wir es nicht bereuen Dich getroffen zu haben.

KADAHR

Es freut mich dass Ihr so denkt. Aber vergesst bitte nicht weshalb ich diesen Ausflug unternehme. Mein Ziel ist der Wintersalbei.

KIA

Und glaube mir Du wirst nicht enttäuscht sein. Wir werden welchen finden.

ARNAND

Und nötigenfalls suchen wir die ganzen Wandererhügel danach ab.

(Die restliche Gruppe steht zwischenzeitlich bei Kadahr, Kia und Arnand und man hört zustimmendes Gruppengestammel)

 

Die Gruppe schleicht sich nahezu lautlos den Hügel hinab zum zweiten Lager und macht sich das Überraschungsmoment zunutze. Mit den drei sich im Lager befindlichen Söhnen Svanirs macht die Gruppe kurzen Prozess. Zwei sich ausserhalb des Lagers aufhaltende Sohne werden von dem Kampflärm alarmiert und wollen Ihren Kameraden zu Hilfe eilen. Doch auch mit diesen macht die Gruppe genauso kurzen Prozess.

Im Anschluss daran zerstört die Gruppe das Lager und durchsucht es dabei nach Verwendbarem. Sie erbeuten Waffen, Rüstungen und eine kleine Truhe mit Gold, Silber und Edelsteinen.

(Auf den genauen Ablauf der Kampfhandlungen wird an dieser Stelle nicht näher eingegangen. Sie werden bei Dreh improvisiert.)

 

Kadahr indes wird in dem kleinen Talkessel hinter dem Lager fündig: Wintersalbei. Die Gruppe kommt am Rand des Lagers wieder zusammen.

KADAHR

Ich möchte nicht unhöflich erscheinen. Aber ich habe reichlich Wintersalbei gefunden und möchte diesen nun schnellstmöglich nach Hoelbrak zu Gamli bringen. Kommt Ihr mit?

ARNAND

Nun wir haben wirklich reiche Beute gemacht. Genau wie Du es uns versprochen hast.

(Der Rest der Gruppe nickt murmelt - ja-genau-stimmt.)

Warum sollten wir also nicht wieder zurück? Den Hauptgrund unserer Reise haben wir auch gefunden - den Wintersalbei. Also lasst uns zurück gehen.

Ext. Eine erfolgreiche Jagd geht zuende - Wnderer Hügel - Nachmittag/Abend

Kadahr wollte sich gerade umdrehen und gehen als Cassandra sie zurück hält und Ihr eine Hand auf die Schulter legt.

CASSANDRA

Wir haben uns noch etwas überlegt.

KADAHR

Ja? Und was?

CASSANDRA

Nun, Du hast uns selbstlos die ganze Beute zugesprochen. Und wir haben wirklich reichlich erbeutet. Wir haben also beschlossen, dass wenn wir alles zu Geld gemacht haben, mit Dir zu teilen. Du gehst zu dem Schamanen, wir versilbern die Beute. Danach treffen wir uns in Hoelbrak zum Bierrat und teilen. Was meinst Du?

KADAHR

Nun das kommt überraschend. Ich freue mich dadurch aber nicht weniger über Eure Entscheidung. Danke.

KIA

Also gut, das wäre nun geklärt. Lasst uns gehen, in Hoelbrak wartet ein Schamane auf sein Heilkraut.

Die Gruppe macht sich auf den Rückweg und nimmt dabei den Weg entlang am Fluss. An der Kreuzung zum Trainingscamp kreuzt noch eine aufgebrachte Zentauren-Herde ihren Weg und zieht vorbei. Der letzte Zentaur der Herde bleibt stehen dreht sich in Richtung unserer Helden, schnaubte die Gruppe kurz an und setzt seinen Weg fort.

Am Camp angekommen verabschiedet sich Kadahr vorerst. Kadahr wendet sich zu Kia.

KADAHR

Ich danke Euch. Doch ich mache mich jetzt auf den kürzesten Weg auf nach Hoelbrak.

Die zwei verabschieden sich Ich will nicht unhöflich sein, aber auch keine Zeit verlieren.

Kannst Du auch den anderen sagen, dass Ich ihnen danke und wir uns in Hoelbrak wiedersehen?

(Kia nickt und Kadahr macht sich auf den Weg Richtung Hoelbrak)

Ext. Den Lehrling gerettet - Hoelbrak - Abend

Kadahr geht aus den Trainingslager Richtung Asurator vorbei am Marktplatz und mit da dortige Portal um auf der anderen Seite in Hoelbrak wieder heraus zu treten.

Auf direktem Weg geht sie zum Schein der Wölfin wo Gamli bereits ihre Ankunft erwartet.

GAMLI

(kommt auf Kadahr zu gelaufen)

Der Wölfin sei Dank Ihr seid zurück. Und?? Habt Ihr Wintersalbei finden können? Es sieht wirklich schlimm aus und ich habe sonst jegliche Hoffnung verloren.

KADAHR

Gamli, beruhigt Euch. Ich habe den Wintersalbei gefunden.

(Kadahr greift in ihre Umhängetasche, holt das Bündel Wintersalbei heraus und gibt es Gamli)

Hier geht und heilt den Lehrling.

GAMLI

(Nimmt das Bündel, dreht sich um, rennt in den Wolfsschrein und ruft Kadahr dabei zu)

Ich Danke Euch. Mögen die Geister Hoelbraks Euch auf Euren Wegen beschützen. Ich schulde Euch etwas.

((Gamli verschwand im Wolfsschrein)

KADAHR

(denkt)

Nun denn, ich werde mich dann mal zum Bierrat aufmachen. Vielleicht sind Eir und die anderenb schon da. Wenn nicht werde ich für und schon einmal einen Tisch in Beschlag nehmen und mit das erste frisch gezapfte genießen.

SPRECHERIN

Kadahr geht in Richtung Bierrat, vorbei am Asurator, durch welches sie kurz zuvor Hoelbrak betreten hat. Ihre Freunde sind schon da und haben ohne Zeit zu verlieren bereits angefangen zu feiern. Zeitgleich mit Kadahr betritt Eir den Bierrat und wird von Kadahr vorgestellt.

Der Kampf gegen die Altdrachen benötigt viele Verbündete. Wurde in diesem Bierrat die Klinge des Schicksals gegründet? Wenn ja, dann ist unsere Heldin nicht unwesentlich daran beteiligt.

ABBLENDE


> Mein Discord-Server <


> Mein Aquarium auf <


> Livestream <

© 2017 von Torsten Jorczik mit CMS Made Simple erstellt.Impressum